Shortcuts

Add To Favourites
Links
Literature
PCP Picture Archive
Videos

Newsletter

Name :

E-mail :
Subscribe
Unsubscribe
Members
Stats
  • Total Posts: 6513
  • Total Topics: 815
  • Online Today: 27
  • Online Ever: 300
  • (November 05, 2019, 07:15:10 AM)
Users Online
Users: 0
Guests: 7
Total: 7

Author Topic: Interview with Marc - New releases etc  (Read 10976 times)

rumpelstilz

  • Posts: 11
    • View Profile
Interview with Marc - New releases etc
« on: December 22, 2011, 02:39:56 AM »


http://alkomerz.com/blog/2011/12/acardipane-interview/

For those who dont speak german: the interview says he just finished his new album with shawn after five years of work. It is the album he always wanted to make: electronic vocal music with an orchestra. Now they are looking for a deal.
Also there will be a new mover album.

sounds quite great :)



Was für Projekte hast du gerade am Laufen, worauf darf man sich in naher Zukunft freuen?
Shawn und ich haben endlich nach fünf Jahren unser Album abgeschlossen und sind gerade dabei, einen Deal zu suchen. Das ist etwas, was ich schon mein ganzes Leben lang machen wollte. Ein Electronic Vocal Album mit Orchester und allem drum und dran.

Mein Kopf ist jetzt frei und ich kann ich mich auch wieder andern Sachen widmen.

Was passiert auf deinem Label Resident E,/ACA2017 Productions, geht es da noch weiter?
Ich habe einige Hardcore Releases und Events für 2012 in Planung. Ein neues the mover Album wird es auch geben.

Gibt es von dir eigentlich auch DJ-Sets online zum Anhören?
Livesets von Partys gibt es vermutlich einige, aber DJ-Sets weniger. Ich weiß, das sehr viele Djs zu Hause Sets aufnehmen und diese promotion-mässig online stellen, was bestimmt nicht falsch ist, aber ich kann das nicht. Ich brauche ein Publikum, sonst funktioniere ich nicht.

Wenn ich live spiele oder auflege, weiß ich z.b. fünf Minuten vorher nicht, mit welchem Song ich starten werde. Ich mache das spontan von meiner, und der Stimmung der Leute abhängig.

Hamburg ist ja nicht gerade eine Stadt, die für elektronische Musik bekannt ist, im Vergleich zu z. B. Berlin. Warum bist du ausgerechnet hierhin gezogen?
Ich war damals bei Warner Chappel zu Besuch, und habe mich hier sofort wohl gefühlt. Hamburg ist eine sehr schöne Stadt und man hat man eine Menge Möglichkeiten. Die Musik und  Club Szene hier ist sehr auf Kollaborationen ausgerichtet.

Frankfurt hat auch seine Vorteile, aber dort kocht jeder sein eigenes Süppchen. Die Events, die  wir in Hamburg auf die Beine gestellt haben, wären in Frankfurt nie möglich gewesen.

Was für einen Platz habt ihr mit Smash in Frankfurt eingenommen?
Kultstatus!  Wir sind damals zu Sven (Sven Väth) in die HR3 Clubnight gefahren um “Konstablerwache” premiere-mässig das erste mal der Öffentlichkeit vorzustellen. Sven hat den Song ohne vorher reinzuhören live im Radio gespielt.

Es war ein Riesenspaß. Sven ist vor Lachen am Dj Pult zusammengebrochen.

Am nächsten Tag donnerte dir der Track in Frankfurt aus fast jedem vorbeifahrenden Auto entgegen. Das Wort “Korreckt” wurde Salonfähig.

Die Konstablerwache ist ja einer der Hauptumschlagplätze für Dope in Frankfurt, und daher sind wir wegen Drogenverherrlichung nicht für die Media Control Charts zugelassen worden, obwohl wir 3 mal auf der Warteliste standen.

Heutzutage wäre das ja ein Witz, aber damals war es schon ein fetter Skandal.

Es gibt Leute, die behaupten, dass du der Erfinder der verzerrten Bassdrum bist. Ist das so?
Mescalinum United “We have arrived” war der erste Track, der komplett verzerrt war. Ich habe beim Mixen die Kanäle immer und immer lauter gedreht, und irgendwann war alles total verzerrt.

Das ist normalerweise der Punkt, wo man wieder von vorne anfängen würde und alles runterdreht, aber das klang so extrem cool, das ich es so gelassen habe.

Als ich den Song das erste Mal live gespielt habe, ist der Toningenieur beim Soundcheck durchgedreht, denn er dachte die PA fliegt gleich auseinander.

“We have arrived” wurde 1991 veröffentlicht, und wird deswegen heute, als der erste Hardcore Techno Song weltweit gehandelt.

Wenn du live unterwegs bist, wo spielst du am meisten, am liebsten?
Am meisten spiele ich in Italien, Holland und Belgien. In Deutschland bin ich eigentlich relativ wenig, ausser hier bei uns im Norden. Ich bin Resident im Mega-Parc in Lübeck, und war vorher Resident im New Bambu in Neustadt. Viele Grüsse an die beste Crew und beste Crowd!

Ein jährliches Highlight ist auf jeden Fall die “Memorabilia”, zu deutsch “Erinnerung”, im Cocorico in Riccione Italien, wo ausschließlich Oldschool läuft.

Das ist der Wahnsinn, man hat immer das Gefühl, dass dort die Zeit stehen geblieben ist.

5000 Leute, der Club ist eine Pyramide aus Glas, Funktion One PA. Hexenkessel pur. Eine einzigartige Stimmung.

Kannst du eine Geschichte mit uns teilen, die dir beim Livespielen passiert ist?
Ich habe mal in New York gespielt, es war noch sehr früh, und der Club war erst ca. zu 1/3 voll. Draußen haben noch sehr viele Leute vor der Tür gewartet. Plötzlich kam die Feuerwehr und hat die Party wegen Überfüllung beendet.

Die haben ganz andere Richtlinien als wir. Das war krass, denn es war die Geburtstagsparty von Lenny D., einem guten Freund von mir, der damals “We have arrived” in Amerika veröffentlich  hat.

Sehr sehr schade, da fliegt man nach New York und erlebt so etwas.

2011 ist ja nun fast vorbei, was war denn dein musikalisches Highlight dieses Jahr?
James Blake hat mich definitiv umgehauen. Den hab ich erst vor ein paar Wochen für mich entdeckt, als mir ein Freund “Limit to your love” vorgespielt hat. Ich war so ergriffen, dass ich mir sofort die CD bestellt habe. Das ist ungelogen die beste Platte seit Erykah Badu “New Amerykah Part One (4th World War), die ich seit Jahren gehört habe.

Ich stehe momentan auch sehr auf die ganzen Dirty House-Teile, die klingen zum Teil wie Oldschool Hardcore.

Es kommt leider nur noch sehr wenig Musik raus, die meinen Nerv trifft. Es geht nur noch um Party Party in der Musik heutzutage, es fehlt die Emotion, die Leidenschaft in den Produktionen.

Was passiert 2017?
Kein Kommentar!

Interview by Chrissie Klass. Dec. 2012
« Last Edit: December 28, 2011, 02:13:01 PM by Sheep »

nekro

  • Louder Than A Bomb!
  • Posts: 531
  • Don't forget to breathe!
    • View Profile
    • DROP THE BOMB
Re: Interview with Marc - New releases etc
« Reply #1 on: December 22, 2011, 12:58:09 PM »
awesome news
--> IT'S ALWAYS TO THE DEATH! <--

Tinus

  • Worship The End
  • Posts: 1.002
    • View Profile
Re: Interview with Marc - New releases etc
« Reply #2 on: December 22, 2011, 03:29:17 PM »
intrigued..
..:: FFM - DISASTER AREA - FFM ::..
           Through Eternal Fog

E-Controller

  • See you in 2017
  • Posts: 49
    • View Profile
Re: Interview with Marc - New releases etc
« Reply #3 on: December 22, 2011, 03:32:41 PM »
A new Mover album i'm so excited :)
Created in Pressure Zones -- so better take care, Doom Supporter

Unseen Power

  • The Phuture is near !
  • Posts: 130
    • View Profile
Re: Interview with Marc - New releases etc
« Reply #4 on: December 22, 2011, 09:58:42 PM »
can't wait !  8)

Low Entropy

  • Posts: 192
    • View Profile
    • Low Entropy
Re: Interview with Marc - New releases etc
« Reply #5 on: December 22, 2011, 11:47:47 PM »
great news!

Shadow

  • Destination: Nowhere
  • Posts: 313
    • View Profile
Re: Interview with Marc - New releases etc
« Reply #6 on: December 23, 2011, 06:23:39 PM »
I'm holding my excitement till it's really there

Sheep

  • ... in wolf's clothing
  • Administrator
  • Posts: 906
    • View Profile
    • Planet Core
Re: Interview with Marc - New releases etc
« Reply #7 on: December 28, 2011, 12:34:01 AM »
Nice newsflash!
electronic vocal music with an orchestra
He told me once that he will be planning a world tour or something with this. This album is supposed to be his ultimate dream. It's about time...

G-Zox

  • The Trip Into 2017
  • Posts: 306
  • The Next Step Into The Future
    • View Profile
    • Planet Core | Signals.Of.The.Phuture
Re: Interview with Marc - New releases etc
« Reply #8 on: December 28, 2011, 02:13:45 PM »
Quote
Was passiert 2017?
 Kein Kommentar!

 :D  :D  :D

Great news indeed about the new releases, curious about the 5 year project and ofcourse the new Mover album  :)
"Your Soul Is Stained By The Blood Of The Innocent.........Now Feel Their Pain!!!."

Unseen Power

  • The Phuture is near !
  • Posts: 130
    • View Profile
Re: Interview with Marc - New releases etc
« Reply #9 on: December 28, 2011, 05:21:01 PM »
I hope the Mover album is coming soon !

v1nce

  • Posts: 6
  • :: Welcome to Planet Hardcore ::
    • View Profile
Re: Interview with Marc - New releases etc
« Reply #10 on: February 04, 2012, 11:40:09 PM »
Anybody knows about release date.:)?????
| Russian Hardcore Community |

drstrange

  • Posts: 62
    • View Profile
    • drstrange
Re: Interview with Marc - New releases etc
« Reply #11 on: March 02, 2012, 02:00:32 PM »
Wicked news about a Mover release! Did I read somewhere before that the Tresor release was older material that he had that was unreleased or something?
..you can't escape from the phuture..

Destiny

  • Posts: 210
    • View Profile
Re: Interview with Marc - New releases etc
« Reply #12 on: March 02, 2012, 02:41:34 PM »
Wicked news about a Mover release! Did I read somewhere before that the Tresor release was older material that he had that was unreleased or something?

Not all of the tracks, but there were some older tunes on it.

Unseen Power

  • The Phuture is near !
  • Posts: 130
    • View Profile
Re: Interview with Marc - New releases etc
« Reply #13 on: June 01, 2012, 10:29:04 PM »
Any news yet about the new album?

Destiny

  • Posts: 210
    • View Profile
Re: Interview with Marc - New releases etc
« Reply #14 on: June 01, 2012, 11:43:23 PM »
Not yet. But hey you got a Angerfist Remix of I Like It Loud. What more could you wish for?  :boogie: